Räuchern und Duft

Aroma-Räuchern ist eine Kunst. Darüber hinaus ist es seit Jahrhunderten bekannt. Ebenso das Verbrennen duftender Hölzer, Harze und Pflanzenteile. Es dient sowohl körperlichem als auch seelisch-geistigem Wohlbefinden. ... mehr...

Räucherwerk

Edle Duftstoffe aus allen Teilen der Welt sind Grundlage der...

Räucherstäbchen

Räucherstäbchen werden z.B. zur Meditation verwendet. Auf...

Aromaöle

Aromaöle und Düfte überwinden die Barriere des Verstandes. Sie...

Top Angebote
Unsere Bestseller

Aroma-Räuchern ist eine Kunst. Darüber hinaus ist es seit Jahrhunderten bekannt. Ebenso das Verbrennen duftender Hölzer, Harze und Pflanzenteile. Es dient sowohl körperlichem als auch seelisch-geistigem Wohlbefinden.

Wobei kann Räuchern förderlich sein?

Aroma-Räuchern unterstützt Sie dabei zur Ruhe zu kommen. Es fördert die Achtsamkeit und schärft unsere Sinne. Dies ist wichtig, um die Kraft der Vision zu entwickeln.Aroma-Räuchern kann uns Menschen die Außen- und Innenwelt näherbringen. Es unterstützt uns auf unserem spirituellen Weg. Beispielsweise begleitet Räuchern: schamanische Reisen, magische Rituale und religiösen Kult. Überdies unterstützt es Meditationen und Yoga Übungen. Kurzum - Räuchern vertieft spirituelle Erfahrungen. Folglich kann Räuchern auf vielfältige Weise das Leben bereichern. Profitieren auch Sie davon!

Ursprung des Räucherns:

Der Ursprung der Kultur des Räucherns liegt im Fernen Osten. Von dort breitete sich der Kult weiter aus. Die Priester der alten Hochkulturen nutzten den Rauch vor allem als Schutz. Zudem kultivierten Sie die spirituelle Zeremonie.

Was wird verbrannt?

Beim Räuchern verbrennen Sie z.B. Räucherstäbchen, Harze oder aromatische Hölzer. Sie werden von jeher als wertvolle Substanzen geschätzt. Wir bieten eine Vielzahl hochwertiger Räuchermischungen an. Des Weiteren erhalten Sie bei uns Räucherstäbchen sowie Halter und Räucherschalen.

Wie funktioniert das Räuchern?

Aber wie funktioniert das Räuchern? Was braucht man dazu? Und wie geht man vor? Zuallererst benötigen Sie eine feuerfeste Schale aus Metall oder Stein. Befüllen Sie es mit Sand. Dadurch wird die Hitze nach unten gedämmt. Legen Sie nun eine Räucherkohle darauf. Diese sollte mit der Mulde nach oben zeigen. Schließlich zünden Sie die Kohle am oberen Rand an. Sobald diese glüht, geben Sie das Räucherwerk in die Mulde. Wieviel sollte dort hinein? Eine Messerspitze voll in etwa. Räuchern ist jedoch kein Heilmittel. Es ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker. Die hier verkauften Harze, Hölzer und Kräuter sind nicht zum Verzehr bestimmt.