Räucherstäbchen

 So befremdend das Räuchern...

So befremdend das Räuchern für uns westliche Menschen auch sein mag, für die meisten Asiaten und Afrikaner gehört es zum täglichen Leben. Wer schon in asiatische Länder gereist ist und dort die selbstverständlichen rituellen Räucherungen erlebt hat, vermisst in unserer materiell orientierten Welt, in der kaum noch Zeit für meditative Versenkung ist, die Atmosphäre, die von solchen Zeremonien ausgeht.

Viele Begeisterte integrieren zu hause das Räuchern in ihren Tagesablauf. Nicht nur des angenehmen Duftes wegen, auch weil die Substanzen, die im Räucherwerk enthalten sind, wohltuend auf Körper und Geist wirken. Räucherwerk reinigt die Atmosphäre und uns von allem Negativen. Bei der Meditation erleichtert es das Abschalten vom Alltäglichen und die Kommunikation mit dem Geistigen und Göttlichen.

Die Stäbchen nicht ausblasen, sondern mit fächernden Handdbewegungen löschen. Man sagt, dass beim ausblasen die guten Geister vertrieben werden.

Seite 1 von 3
Artikel 1 - 25 von 61